Das sind ja gleich 5 Wünsche auf einmal! ;)

Hundefreundlich, familienfreundlich, naturnah, stilvoll und nachhaltig – so wünschen wir uns unsere Hochzeit! Garnicht so einfach ...

 

Wo beginnt man die Planung für eine Hochzeit? Sicher ist es zunächst einmal sinnvoll, eine Gästeliste zu erstellen. Gut – geschafft!

Und dann? Dann kam in uns die Frage auf, wie wir eigentlich feiern möchten – was gefällt uns, was ist uns wichtig, welche Kriterien leiten uns und welche sind vielleicht auch unverhandelbar bei der Auswahl einer Location, der Dienstleister und aller weiteren Details ... 5 Faktoren haben für uns Priorität:

 

Zunächst einmal: Unsere Hunde sind echte Familienmitglieder – und anders als unsere Katzen, die auch gerne mal ein - zwei Tage von uns in Ruhe gelassen werden und hervorragend alleine zurecht kommen und die überhaupt keinen Bock auf große Feiern und Trubel haben, wollen unsere Langnasen gerne immer bei allem, was wir so unternehmen, mitten drin dabei sein ... und wir fühlen uns am wohlsten wann immer wir unsere Schnuten an unserer Seite haben. <3 Eine Hochzeit ohne unsere Hunde wäre einfach nicht unsere Hochzeit ... und wenn von unseren vielen Freunden, die ebenso verrückte Hundler sind wie wir, einige ihre Schnuten mitbringen möchten, damit sie entspannt mit uns feiern können, dann soll dem auch nichts im Wege stehen! 😜

 

Zum Zweiten: Wir haben zwar keine eigenen Kinder, aber wir erwarten viele Neffen, Nichten und Freundeskinder im Alter bis 10 Jahren unter unseren Gästen – und dementsprechend viele Mamas und Papas. ;) Wir freuen uns natürlich, wenn einige der Kleinen ihren Eltern für unsere Hochzeit "frei geben", aber keine Familie soll die Kids für unseren Tag "wegorganisieren" – alles sind willkommen und wir freuen uns auf eine bunte, lebendige Feier mit Groß und Klein, Jung und Alt! <3

Die Feier sollte außerdem nicht zu weit von unseren Familien stattfinden. Dennoch werden aber einige unserer Lieben von weiter her für uns anreisen – für sie und die Familien mit kleinen Kindern wären Zimmer an oder in der direkten Umgebung der Location von Vorteil, wo die Kleinen im späteren Verlauf der Feier schon mal schlummern und später alle übernachten können, die lieber nicht mehr direkt nach der Feier heimreisen möchten. ;)

 

Als nächstes – wer hätte es gedacht: Hundehalter haben irgendwie auch einen Bezug zur Natur ... ;) Am liebsten möchten wir zu unserer Hochzeit die volle Schönheit des Herbstes in allen seinen Farben erleben und genießen können – das wäre toll! :D

 

Außerdem: Wir lieben Orte und Gebäude mit Geschichte – modern, schlicht und nüchtern ist nicht unser Ding. Doch weder sehr prunkvoll-opulent noch richtig rustikal ist "unseres" – eine gemütliche, stilvolle und leichtherzige Atmosphäre mit Raum für Humor, das ist es, was wir suchen ... ein Balanceakt! ;)

 

Tja, und dann ist da zu guter letzt noch das Gewissen – dass wir mit unserer Feier des Lebens das zukünftige Leben so wenig wie möglich belasten möchten, ohne auf Qualität und Spaß verzichten zu müssen: Eine echte grüne Alternative eben – eine grüne Traumhochzeit! ;)

 

Ihr seht also: Wir haben uns einiges vorgenommen! Es wird sicher eine aufregende Abenteuerreise werden, und ich bin froh, dass Alex uns dabei begleitet: Anvertraut Hochzeitsplanung

 

Wenn Ihr mögt, dann begleitet uns ebenfalls hier auf dem Blog auf unserem spannenden Weg, schickt uns Eure Fragen, Anregungen, gebt uns Rückmeldung und Inspiration und schaut, wie uns unser Abenteuer so Schritt für Schritt gelingt – wir freuen uns darüber! 🙂

 

Foto von Christoph Letzner – Standesamtliche Trauung am Bodensee, Konstanz und Insel Mainau

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Anja Knöpker (Sonntag, 24 November 2019 10:12)

    Ihr wuppt das schon, da bin ich sicher

  • #2

    Papilio – Barbara Christina Merz (Sonntag, 24 November 2019 17:51)

    Vielen Dank, Anja! :)