Freie Trauung & Freie Liebesfeier


 

 

i was made for lovin' you baby – you were made for lovin' me! ;)

kiss

 


Foto von Two-For-You – Thorsten + Barbara Hofbauer

Freie Trauung

Liebe – das ist Herzklopfen und Schmetterlinge im Bauch,

das ist Begeisterung für den anderen – genau so, wie er ist ... und gelegentlich auch genau deswegen Geduld mit ihm;

das ist gemeinsames Lachen – auch und gerade über sich selbst – und manchmal gemeinsam Weinen;

das ist Träumen und Träume-Wagen – mit allem Mut und ganzer Kraft – und Hand in Hand daraus ein Leben Aufbauen;

das ist Vertrauen und Vertrautheit, Ausdauer und Zuverlässigkeit, und einander den Rücken Stärken;

das ist der Kaffee im Bett am Morgen und das gemeinsame Glas Wein am Abend;

das sind Rosen und Konfetti, Picknicks im Park und Tanzen im Regen, das Boss-Level des Lebens und echter Rock'n'Roll ...

 

... und wenn 'god gave rock 'n' roll to you' (kiss), dann lasst Eure Liebe doch auch Eure Trauung rocken! ;)

  

... oder doch eher ... 

 

unser ja ist ein ja

unser ja ist kein jaja.

unser ja ist kein möglicherweise,

kein unter umständen,

kein probeweise.

 unser ja ist kein naja.
unser ja ist ein ja zu uns,

wie wir sind

und wie wir werden können.


josef dirnbeck

 

... denn Liebe darf natürlich auch ganz sanft und romantisch feiern, oder witzig, oder aufregend oder ...

 

 

Wenn eine Unterschrift auf dem Standesamt nicht ausreicht, weil man sich ein persönliches Jawort wünscht und eine Traurede in der man als Paar im Mittelpunkt steht – gehalten von einer Person, die sich die Zeit nehmen konnte, einen dafür auch sehr gut kennenzulernen – und eine kirchliche Heirat (aus welchen Gründen auch immer) nicht in Frage kommt, dann ist eine freie Trauung eine wunderbare Alternative, um einander zu sagen:

 

Du bist das Beste, das mir je passiert ist!

Mit Dir ist alles möglich, in Dir ist mein Herz zuhause.

  

... und um aller Welt zu zeigen:

 

Dies ist der Mensch, den ich von ganzem Herzen liebe.

Mit ihm möchte ich ein Leben aufbauen, nach den Sternen greifen und alt werden.

 

... denn eine freie Trauung ist an keinerlei Regeln gebunden – und bei Papilio sind grundsätzlich ALLE willkommen:

Lieblingsmenschen und Regenbogenpaare, Wiederholungstäter und langjährige Pärchen, Patchworkfamilien und Multi-Kulti-Paare, Prinzen und Prinzessinnen, Piraten und Hochzeitsrebellen, Fußballpärchen in den Farben ihres Vereins, Biker und Nerds ...

 

Eine Freie Trauung steht prinzipiell jedem offen und ist für jeden (und in nahezu jedem Fall) "geeignet". Es gibt jedoch einige Motive, die bei der Entscheidung für eine freie Trauung immer wieder genannt werden – bei Interesse könnt Ihr Euch hier darüber informieren:

 

Doch, was ist überhaupt eine freie Trauung? Was macht man denn eigentlich bei so einer Feier und wie läuft das genau ab? Diese und viele weitere Fragen werden mir ziemlich oft gestellt, und ich gebe dann natürlich immer gerne eine ganze Menge Tipps und Beispiele. 

(Einige Antworten auf die am häufigsten gestellten Fragen habe ich Euch daher auch hier zusammengestellt: FAQs)

Doch interessierten Paaren stelle ich dann ebenso auch immer die gleiche Gegenfrage: 

 

"Wie wollt Ihr denn heiraten?"

 

Bei einer freien Trauung geht es nämlich nicht darum, wie "man" heiratet oder was "man" in einer Trauung generell so macht, 

sondern darum, wer Ihr seid, was zu Euch passt, und wie Ihr zueinander "Ja" sagen wollt!

 

... frei wie ein Schmetterling: Ja-sagen – ganz so, wie Ihr seid!

 Also: Ob in ganz kleinem, privaten Kreis der Familie oder mit 200 Gästen; ob im prächtigen Ballsaal eines Schlosses während draußen das Silvesterfeuerwerk knallt, oder in Eurem Vereinsheim in den Farben Eurer Mannschaft am längsten Tag des Jahres; ob Ihr Euch eine romantische vintage-verzauberte Feier wünscht oder als Naturwissenschaftler Eure Verbindung Funken sprühen und krachen lassen wollt, ohne dass Eure Trauung dabei albern oder zur oberflächlichen Show wird; ob fantastisch, romantisch, ausgelassen oder prunkvoll; ob religiös oder weltlich, unter einem Motto oder mit der Beteiligung Eurer Freunde und Familien ...

 

... eine freie Trauung bietet zwei Menschen einen wunderschönen, ganz persönlichen Rahmen, um einander das Ja-Wort zu geben – ob mit liebgewonnenen traditionellen Zeichen oder ganz neuen, individuellen und persönlichen Gestaltungselementen – alles, was Euch aus dem Herzen spricht, Euer Leben bewegt und schön macht, hat auch Platz in Eurer Feier!

 

Eurer Fantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt, denn die Gestaltung einer freien Trauung ist tatsächlich ganz frei –

frei wie ein Schmetterling! :) 

Wichtig ist hier immer nur genau das, was Euch wichtig ist!

 

 

Einen kleinen Überblick über die Vorteile und einige der unendlichen Möglichkeiten, die Euch eine Freie Trauung für die Gestaltung Eures großen Moments bietet, findet Ihr hier:


Foto von Christoph Letzner

.... und wer noch nicht so genau weiß, was er sich für seine Trauung wünscht: Lasst Euch von mir inspirieren und entwickelt mit mir Eure persönliche Feier!

 

Papilio hat sich für seine Brautpaare eines zum Ziel gesetzt: Eure Trauung soll das emotionale Herzstück Eurer Hochzeit werden, Euch in Eurer Zukunft an guten Tagen beflügeln und in schweren Tagen Halt geben. Es soll ein "Stück Hochzeit" werden, dem Ihr so nicht 1:1 sofort auf der nächsten Hochzeit wieder begegnet, sondern das Euch ganz alleine gehört! Darum suchen wir gemeinsam die passenden Worte, Zeichen und Rituale, die für Euch Bedeutung haben und in denen Ihr Euch selbst wiederfindet. Als Eure Traurednerin berate Euch dazu ausführlich und begleite Euch in unseren Gesprächen auf eine Entdeckungsreise, auf der wir gemeinsam herauszuarbeiten, was Euch und Eure Liebe ausmacht, was einzigartig und besonders an Euch ist, und auf welche Grundpfeilern Ihr Eure Beziehung aufgebaut habt. Gemeinsam entwickeln wir daraus die Gestaltung Eurer Zeremonie, wobei ich Euch eine Reihe speziell für Euch erarbeiteter Vorschläge und Ideen unterbreiten werde – denn Kreativität und Individualität ist mehr, als unter vier Standardvorschlägen auswählen zu können – so lange, bis für Euch feststeht: "Oh ja, genau so wollen wir 'Ja' zu einander sagen!"

 

 

... auf dem Weg zu Eurer Wunsch-Trauung – meine Leistungen für Euch!

Ich hoffe, meine Seite hat Euch soweit gefallen und Ihr seid neugierig auf eine Trauung mit Papilio geworden – es wäre mir auf jeden Fall eine große Ehre, auch Euch auf einem der wichtigsten Abschnitte Eures Lebenswegs ein Stück begleiten zu dürfen. Falls ich also Euer Interesse geweckt habe, könnt Ihr hier erfahren, wie Ihr zu Eurer Traumhochzeit mit Papilio kommt und welche Leistungen Ihr konkret von mir erhaltet.  ... oder Ihr könnt testen, ob eine freie Trauung überhaupt das Richtige für Euch sein könnte, falls Ihr noch nicht ganz sicher seid:

 

Soviel kann ich jedoch gleich hier schon verraten:

Ich stehe Euch für Euren großen Tag gerne jederzeit und überall zur Verfügung – weltweit, wo auch immer es Euch für Euren großen Tag hinziehen mag. ;)

Zudem leite ich Eure Trauung auf Wunsch auch gerne auf Englisch oder zweisprachig Deutsch-Englisch, damit auch wirklich jeder Gast die magischen Momente Eurer Feier miterleben und verstehen kann. :)

 

Download
Flyer: Freie Trauung
Papilio_Flyer_2016.pdf
Adobe Acrobat Dokument 634.9 KB

... gut zu wissen: Gültigkeit einer freien Trauung!

Eine freie Trauung ist unabhängig von Staat und Kirche/Religions- und Glaubensgemeinschaften. Sie steht daher jedem offen, unabhängig von kirchlicher oder religiöser Zugehörigkeit, persönlicher Weltanschauung, vorausgegangener Biographie, Lebensstil oder sexueller Orientierung. Sie bietet zudem quasi unbegrenzte Freiheiten in Bezug den Anlass und die Gestaltung einer Feier, und im Gegensatz zu einem Standesbeamten ist es mir als Eure Hochzeitsrednerin auch zeitlich möglich, meine Paare sehr gut kennenzulernen, um so Eure Feiern wirklich passgenau auf ein jeden von Euch zuschneiden zu können. (Die am häufigsten genannten Gründe für eine Entscheidung für eine freie Trauung, findet Ihr hier: Motive)

 

Als freie Theologin und Rednerin bekleide ich jedoch also kein offizielles Amt, weder kirchlich-religiös noch staatlich. Eine freie Trauung kann daher die standesamtliche Trauung nicht ersetzen und wird auch nicht in das kirchliche Familienbuch eingetragen.

Ihr erhaltet von mir jedoch gerne eine Schmuckurkunde als schriftliches Erinnerungsstück an Eure Trauung sowie einen Ausdruck meiner für Euch angefertigten Hochzeitsrede.

 

 



Die Freie Liebesfeier

 

Es gibt durchaus ernsthafte und wichtige Gründe, warum ein Paar nicht standesamtlich heiraten kann oder will. Auch in einem solchen Fall spricht nichts gegen eine freie Trauung als Feier der Liebe und Zeichen der Zusammengehörigkeit. Je nach persönlicher Deutung mag eine solche Zeremonie tatsächlich "Trauung" oder einfach "Liebesfeier" genannt werden – es kommt letztlich nur darauf an, welche Bedeutung diese Zeremonie für Euch selbst hat.

 

Auch ohne standesamtlichen Trauschein bietet eine freie Zeremonie alle hier bereits genannten Vorteile:

Offen für jeden, freie Wahl des Ortes und des Zeitpunkts und freie, individuelle Gestaltungsmöglichkeiten ganz nach Euren Wünschen, mit oder ohne Gott – aber auf jeden Fall immer mit ganz viel Herz! :)

 

 


Foto von Two-For-You, Thorsten + Barbara Hofbauer

Besucht auch meine Facebook-Seite und Papilio auf Pinterest!

Eindrücke der bisherigen Trauungen von Papilio findet Ihr auch hier:


Please Share!